Ras Al Khaimah ist einer der wenigen Orte die im Laufe ihrer Geschichte ununterbrochen besiedelt waren, was sie zu einer der am längsten besiedelten Städte der Welt macht. Um die Geschichte des Emirats zu würdigen, beherbergt das Nationalmuseum eine beeindruckende Sammlung archäologischer und ethnologischer Artefakte.

Archäologische Ausgrabungen zeigen, dass in dieser Region seit 5000 v. Chr. fortschrittliche Handelszivilisationen bestanden haben. Mehr als 1000 einzelne archäologische Stätten und Altertümer sind über das ganze Emirat verstreut, was ein Zeugnis seiner antiken Ursprünge ist. Die Lage von Ras Al Khaimah war zwischen 5500 und 3800 v. Chr. eine strategische Verbindung für den Handel mit Mesopotamien. Darüber hinaus zeigen alte Aufzeichnungen, dass die Einwohner von Ras Al Khaimah schon im 10. Jahrhundert nach Indien, China und Sansibar reisten.

 

Das Museum

Es ist gut dokumentiert, dass ein frühes Fort im Herzen von Ras Al Khaimah die Hauptresidenz der Herrscherfamilie war. Das Fort liegt in der Nähe der Mohammed Bin Salim Moschee im älteren Teil der Stadt. Aus alten Dokumenten und Briefen geht hervor, dass die Festung, ebenso wie die Moschee, mindestens zweimal in ihrer Geschichte zerstört wurde. Zunächst 1621 von den Portugiesen und später 1820 von den Briten. Die herrschende Familie Quwasim verließ die Residenz 1964, um in einen geeigneteren Palast in Mamoura zu ziehen, der weniger als einen Kilometer entfernt liegt. Verteidigt wurde das Fort früher von einem großen Turm sowie drei kleineren Rundtürmen. Im Laufe der Jahre wurde sie zu einem befestigten Komplex ausgebaut.

 

Nachdem die Quwasim abgezogen waren, wurde die Festung zum Hauptquartier der Polizei der Emirate und zum Gefängnis. Die Regierung wandelte es schließlich 1987 in ein Museum um. Es verfügt über eine reiche architektonische Vielfalt, die seine bewegte Geschichte passend widerspiegelt. Darüber hinaus bietet das historische, ethnografische und archäologische Material im Museum einen spannenden Einblick in das Leben und die Traditionen der Region.

 

Die Festung

Wie viele andere traditionelle Häuser in Ras Al Khaimah wurde auch das Fort aus Korallenblöcken und Steinen errichtet. Das Material war leicht und bot hervorragende Isolierungseigenschaften, so dass die Gebäude im Sommer kühl und im Winter warm blieben. Der große rechteckige Turm ist eine Nachbildung des ursprünglichen Forts, das als einziger Verteidigungsturm diente und am Rande der Stadtmauer stand. Die Fundamente stammen aus der Zeit zwischen 1809 und 1819. Alle anderen Bauarbeiten erfolgten beim Wiederaufbau nach der Unterzeichnung des Friedensvertrags mit den Briten im Jahr 1820. Die ursprünglichen Gebäude waren zweistöckig und umgaben einen zentralen Innenhof. Im Innenhof befindet sich außerdem ein Windturm, der Forts als Kühlsystem dient. Durch die offenen Seiten wehte der Wind in den Turm hinein, und wurde dann in den darunter liegenden Raum weitergeleitet und dadurch gekühlt. Bei schlechteren Wetter konnten der Turm und die sich darin befindenden Lüftungsöffnungen mit Matten verschlossen werden. Bei den jüngsten Renovierungsarbeiten verwendeten die Handwerker traditionelle Mörtelanwendungen um den Turm historisch korrekt zu restaurieren.

 

Die Galerien

Die Familie Quwasim und Einwohner von Ras Al Khaimah stifteten viele der Artefakte für das Museum. Die Abteilung für Altertümer und Museen hat zahlreiche archäologische Ausgrabungen, Untersuchungen und wissenschaftliche Forschungsprojekte durchgeführt. Die gefundenen Objekte geben wichtige Informationen und Einblicke in die Kultur und die Traditionen der Region.

 

Die Ausstellungsräume sind alle angenehm um den Innenhof herum gelegen und durch eine traditionell geschnitzte schwere Holztür zugänglich. Die Sammlungen enthalten Funde von den frühesten Siedlern bis zur spätislamischen Zeit. Die interaktive ethnografische Ausstellung zeigt das alte traditionelle Leben im Emirat: Perlentauchen, Dattelanbau, Fischerei, Landwirtschaft und alte Architektur.

 

Das Museum ist Dienstags bis Donnerstags und Samstags bis Sonntags von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Freitags ist das Museum von 14.00 – 20.00 Uhr geöffnet. Montags ist Ruhetag.

Das Dorf Al Jazirah Al Hamra

Seit prähistorischen Zeiten haben Perlen eine wichtige Rolle im Leben der Menschen am Golf gespielt;…

Dhayah Fort

Mit steilen Bergen im Hintergrund war die Bucht von Dhayah schon immer ein sehr fruchtbares…

Al Qawasim Corniche

Im Herzen von Ras Al Khaimah liegt ein wunderschönes und geschütztes Mangrovengebiet, das sich entlang…

Der Saqr-Park

Der weitläufige Saqr Park ist der Gemeindepark in Ras Al Khaimah. Er ist das ganze…

Die Jais Sky Tour

Die Jais Sky Tour führt mutige Entdecker durch einen komplexen Parcours mit insgesamt sechs Seilrutschen,…

Adventurati Outdoor

Geführte Bergtouren in Ras Al Khaimah, spezialisiert auf Wandern, Rucksacktouren, Canyoning und Camping. Machen Sie…

Jebel Jais Flight – Die längste Zipline der Welt

Jais Flight ist mit 2,83 km die längste Zipline der Welt. An ihr entlang schwingen…

Beliebte Attraktionen

Der Flamingo Beach

Ras Al Khaimah ist weltberühmt für seine endlosen goldenen Strände welche mit zahlreichen Buchten und…

Die Aussichtsplattform Jais

Fahren Sie auf den spektakulären Gipfel des Jebel Jais und erkunden Sie einige der spektakulärsten…

Bassata Desert Village

Das Abenteuer, an das die meisten denken, wenn Sie nach Arabien kommen, ist, so zu…

Jebel Jais

Der Jebel Jais ist definitiv der höchste Berg der VAE und so aufregend, wie es…

Dhayah Fort

Mit steilen Bergen im Hintergrund war die Bucht von Dhayah schon immer ein sehr fruchtbares…

Das Dorf Al Jazirah Al Hamra

Seit prähistorischen Zeiten haben Perlen eine wichtige Rolle im Leben der Menschen am Golf gespielt;…

Der Al Rams Strand

An der Nordküste von Ras Al Khaimah liegen der Al Rams Beach und die Insel…

Al Hamra Mall

Die Al Hamra Mall ist ein zweistöckiges Einkaufszentrum, das in der bezaubernden Wohngegend von Al…

Zuletzt angesehen

Der Flamingo Beach

Ras Al Khaimah ist weltberühmt für seine endlosen goldenen Strände welche mit zahlreichen Buchten und…

Die Aussichtsplattform Jais

Fahren Sie auf den spektakulären Gipfel des Jebel Jais und erkunden Sie einige der spektakulärsten…

Bassata Desert Village

Das Abenteuer, an das die meisten denken, wenn Sie nach Arabien kommen, ist, so zu…

Jebel Jais

Der Jebel Jais ist definitiv der höchste Berg der VAE und so aufregend, wie es…

Dhayah Fort

Mit steilen Bergen im Hintergrund war die Bucht von Dhayah schon immer ein sehr fruchtbares…

Das Dorf Al Jazirah Al Hamra

Seit prähistorischen Zeiten haben Perlen eine wichtige Rolle im Leben der Menschen am Golf gespielt;…

Der Al Rams Strand

An der Nordküste von Ras Al Khaimah liegen der Al Rams Beach und die Insel…

Al Hamra Mall

Die Al Hamra Mall ist ein zweistöckiges Einkaufszentrum, das in der bezaubernden Wohngegend von Al…

visitrasalkhaimah